Skip to main content

Sauna selber bauen mit einem Saunabausatz

Sauna selber bauenEine Sauna selber bauen. Das ist wohl die Krönung vieler Heimwerker und welcher die besonders viel Wert auf Wellness legen. Doch kaum einer ist sich der eigentlichen Arbeit bewusst, die es benötigt um eine Sauna selber bauen zu können. Angefangen von den richtigen Materialien, dem Know-How und der Zeit, die für solch ein großes Projekt benötigt werden. Ein Saunabausatz ist daher die einfachste und günstigste Lösung um möglichst schnell den Traum einer Sauna in den eigenen vier Wänden zu verwirklichen und dennoch den Wunsch vom Heimwerker beim Sauna selber bauen gerecht zu werden.

Natürlich fühlen sich jetzt nun viele Heimwerker in Ihrer Ehre gekränkt, denn eine Sauna selber bauen mit einem Saunabausatz, das kann ja jeder. Doch wer sich schon mal im Detail überlegt hat, wie eine komplett eigene Sauna geplant, organisiert und aufgebaut werden muss, dem wird solch ein Saunabausatz mit Sicherheit dann doch besser gefallen.

Lohnt sich der komplette Eigenbau einer Sauna?

Eine Sauna ist nicht einfach nur ein Holzkasten, welche kurz zusammengenagelt wird und einen Ofen in der Mitte besitzt. Nein, vielmehr ist es eine durchdachte und über Jahrhunderte verfeinerte Wellness-Apparatur die auf das gesundheitliche Wohl der Menschen ausgelegt ist.

Holz bearbeitenAll die vielen Erkenntnisse, dürfen daher beim Sauna selber bauen nicht vernachlässigt werden. Sonst kannst es schnell passieren, dass die Kabine oder der Raum anfängt zu schimmeln. Auch die Elektrik sollte nicht von einem Laien selbst konzipiert werden. Denn gerade in feuchten Umgebungen kann ein kleiner Fehler verehrende Folgen haben.

Selbst die Bearbeitung der Hölzer, welche oft aus Nordischer Fichte bestehen, kann ohne das richtige Werkzeug wie einem Bandschleifer sehr mühevoll und frustrierend sein. Richtiges Werkzeug ist daher absolute Pflicht bei solch einem großen Vorhaben.

INFO: Für den Feinschliff mit einem Bandschleifer wird das entsprechende Schleifpapier benötigt. Denn ist das Holz im groben Zustand, so ist die Verletzungsgefahr während des Saunierens sehr hoch. Für die Ecken und Kanten ist ein Deltaschleifer sehr nützlich. Eine Kombination aus Delta- und Bandschleifer kann man durch einen geeigneten Multischleifer bekommen.

Fassen wir also nochmal zusammen. Der Eigenbau einer Sauna lohnt sich also nur dann, wenn beim Sauna selber bauen folgende Mittel und Kenntnisse zur Verfügung stehen:

  • Umfassendes Wissen über den Aufbau einer Sauna
  • Kenntnisse auf den Bereichen der Holzverarbeitung und Elektrotechnik
  • Eine gut ausgestattete Werkstatt, die auch viel Platz zur Bearbeitung der Hölzer bietet
  • Viel Zeit und Geduld beim Sauna selber bauen

Der Saunabausatz, die Alternative zum kompletten Eigenbau

Wer sich also all die oben genannten Mühen sparen möchte, der sollte beim Sauna selber bauen lieber auf einen fertigen Bausatz  zurückgreifen. Dieser spart in den meisten Fällen nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Ärger. Solche Saunabausätze werden mittlerweile von einer Vielzahl an Herstellern angeboten. Besonders bekannte Marken sind Artsauna und Home Deluxe. Diese können ebenfalls im Sauna Vergleich auf unserer Seite punkten.

Die Vorteile im Überblick:

  • Keine Aufwendige Planung der gesamten Sauna mehr notwendig
  • Ein Saunabausatz beinhaltet meist schon alles, was benötigt wird
  • Vorgefertigte Komponenten samt ausführlicher Bauanleitung
  • Große Kostenersparnis, da Hersteller die Hölzer in großen Stückzahlen abnehmen können
  • Deutlich weniger Werkzeug beim Aufbau von Nöten

Unsere Empfehlung:

Preis-Leistungs-Sieger Artsauna „Espoo 200“ Finnische Sauna

1.779,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*

Vorab-Planung

Bevor man sich jedoch für solch einen Bausatz entscheidet ist auch hier eine gewisse Planung Grundvoraussetzung, damit beim Einbau und Sauna selber bauen alles glatt läuft. Wichtig sind dabei vor allem der Standtort, die zur Verfügung stehende Größe und die Belüftung. Erst wenn diese Punkte eindeutig geklärt sind, kann über den Kauf eines Bausatzes gedacht werden. Um dann letztendlich auch selbst die Sauna selber bauen zu können.

Der Standort

Der ideale Standort einer Sauna ist meist der Keller. Dort gibt es in den meisten Fällen genügend Platz für solch eine Wellness-Oase. Desweitern besteht hier oftmals die Möglichkeit eine Dusche einzubauen, die nach dem Saunieren verwendet werde kann. An eine entspannte Atmosphäre und einen passenden Ruheplatz kann dabei ebenfalls gedacht werden. Sinnvoll ist aber auf jeden Fall einen Ort zu wählen, der über den nötigen Platz verfügt, einen Strom-und Wasseranschluss und eine ausreichende Belüftung hat. Sehr wichtig ist auch der Untergrund. Dieser sollte absolut waagerecht sein. Eine Isolation ist nicht zwangsläufig notwendig. Estrich, Klinker oder Fliesen sind beim Aufbau einer Sauna absolut ausreichend.

Die Größe

Home Deluxe Bali-XL InfrarotsaunaDer zweite, wichtige Punkt ist die Größe der Sauna-Kabine. Hier sollte man sich vor allem Gedanken darüber machen, wie viele Personen gleichzeitig in der Kabine saunieren wollen. Natürlich muss hier auch der zur Verfügung stehende Platz der Räumlichkeiten mit einkalkuliert werden und das Budget. In jeden Fall sollte aber die Sauna-Kabine so groß sein, dass ein ausgewachsener Mann auf einer Liege problemlos darin Platz findet. Eine Breite von mindestens zwei Metern ist daher sehr zu empfehlen. Da jedoch oft mehrere Personen sich gleichzeitig in einer Sauna aufhalten und auch unterschiedliche Temperaturen bevorzugen ist eine Kabine mit zwei oder drei Liegen auf mehreren Höhen erforderlich. Die Saunakabine ist also auch dementsprechend hoch.

Die Belüftung

Um Schimmel zu vermeiden und eine gute Raumluft zu besitzen ist die Belüftung einer der wichtigsten Punkte bei der Planung vom Sauna selber bauen. Die Zuluft-Öffnung sollte daher unbedingt direkt in einen Raum führen, der sich sehr gut lüften lässt. Die Abluft-Öffnung hingegen sollte direkt ins Freie geleitet werden. Zur Not kann diese auch in einen gut belüfteten Nachbarraum geleitet werden, was wir jedoch nicht empfehlen. Ein Abstand von knapp Fünf Zentimeter zur Wand ist ebenfalls empfehlenswert, da durch diese Hinter-Lüftung eine gute Zirkulation stattfinden kann und Schimmelbildung hinter der Sauna vermieden wird.

Kosten eines Saunabausatzes

Wie Sie sicherlich schon auf unserer Seite gesehen haben, belaufen sich die Kosten eines solchen Bausatzes zwischen 800€ und mehreren tausend Euro. Je nach Größe, Ausstattung und Qualität. Die Arbeitsstunden für den Aufbau, der Elektroinstallation und das benötigte Werkzeug sind natürlich dabei noch nicht mit einberechnet. Trotz alledem ist man beim Sauna selber bauen mit einem Bausatz oft besser bedient, als wie wenn man alles komplett selbst machen würde.